Govinda e.V.
Kontakt Sitemap

News

Neuigkeiten vom Verein

+++ Zweite Covid-19-Welle trifft Nepal mit voller Wucht +++

Mai 2021

07

Liebe Freundinnen und Freunde Nepals,

die Zahlen der täglichen Neuansteckungen und der Todesfälle in Nepal sind so hoch wie nie seit Beginn der Pandemie. Die Situation ist vergleichbar mit der in Indien. Das nepalesische Gesundheitswesen ist mit den so rasant ansteigenden Fallzahlen von erkrankten Menschen, vollkommen überlastet und steht vor dem Kollaps. Es fehlt an Betten, Personal und Sauerstoff
– es fehlt an allem. Das Virus verbreitet sich selbst in den ländlichen und abgelegenen Regionen rasant,
da die arme Bevölkerung sich kein Schutzmaterial und keine Desinfektionsmittel
leisten kann. Die Armen sind zugleich auf ihr geringes Einkommen als Tagelöhner angewiesen. Bei ihren Tätigkeiten lassen sich Kontakte kaum oder gar nicht vermeiden.
In der ländlichen Region Makwanpur, in welcher wir unsere Gemeindeprojekte betreiben, liegt der Durchschnitt der auf Covid-19-positiv getesteten Personen derzeit bei alarmierenden 72 Prozent.

Die Regierung führte wieder sehr strenge Lockdown-Maßnahmen ein, welche die Bevölkerung sehr hart treffen. Die Maßnahmen umfassen u.a. erneut die Schließung aller Schulen. Erste Impfungen haben begonnen, doch die Aussichten sind düster.

Wir sind vor Ort und leisten Soforthilfe für besonders Bedürftige:
· Bereitstellung von Schutzmaterialien und Desinfektionsmitteln
· Verteilung von Lebensmittelpaketen mit den nötigsten Grundnahrungsmitteln
· Sicherstellung der Gesundheitsbetreuung für Schwangere und Neugeborene im
Projektgebiet in Makwanpur
· Weiterführung der Covid-19-Aufklärungsmaßnahmen zur Vermeidung der weiteren
Ausbreitung des Virus
· Unterstützung des Gesundheitspersonals in den Gesundheitsposten der Gemeinden
· Unterstützung für die Schulen und die Schüler*innen zur Durchführung von Home-Schooling

Liebe Unterstützer*innen Ihre Hilfe wird gebraucht, egal wie groß oder klein!
Gemeinsam können wir den Ärmsten der Armen in Nepal in dieser Notsituation helfen und Hoffnung schenken. Gemeinsam für Nepal!

Spenden Sie hier mit dem Vermerk «Covid-19 Nothilfe».
EURO-Spenden
Spenden

CHF-Spenden
Spenden

Wir danken Ihnen für Ihre Anteilnahme und Hilfe von Herzen.
Namasté

+++
Govinda e. V. - Gemeinsam für Nepal
Julius-Leber-Str. 28, 73430 Aalen
Tel. +49 73 61 / 375 079
Mail:
Spendenkonto KSK Ostalb: IBAN DE04 6145 0050 0805 0151 35

Shangrila Entwicklungshilfe
c/o Mutschler Holding AG
Rigistrasse 60, 8006 Zürich, Schweiz
Mail:
Spendenkonto Migros Bank: IBAN CH84 0840 1016 1221 7490 2

Homepage (DE) / Homepage (CH)

Newsletter mit Dr. Jeanine Grütter

Mär 2021

24

Wie wirkt sich gemeinsamer Schulunterricht von Kindern aus niedrigen und hohen Kasten aus?
Eine Studie von Dr. Jeanine Grütter hat dies untersucht.

„Soziale Entwicklung und sozialer Wandel“ ist das Forschungsthema von Dr. Jeanine Grütter, Sandesh Dhakal, und Prof. M. Killen, bei welchem auch unter anderem die Kinder unsere Shangri-La International School befragt worden sind.

Dr. Jeanine Grütter arbeitet im Bereich der Entwicklungspsychologie und Jugendforschung an der Universität Zürich (Jacobs Center for Productive Youth Development). Nach Abschluss ihrer Doktorarbeit ist sie nach Nepal ausgewandert, um dort eine langjährige Forschungszusammenarbeit mit der lokalen Universität (Tribhuvan University) aufzubauen.

In Nepal herrschen starke soziale Hierarchien vor: Trotz Verbot des Kastensystems im Jahr 1963 werden Menschen von tieferen Kasten immer noch deutlich benachteiligt. Dies gilt auch für den Zugang zu Bildung, wobei Kinder aus tieferen Kasten im Vergleich zu den anderen Kindern insgesamt weniger Jahre die Schule besuchen und eine qualitativ schlechtere Bildung erhalten. Die nepalesische Regierung hat deshalb festgelegt, dass sozial benachteiligte Kinder Zugang zu hochwertiger Bildung erhalten sollen. In diesem Kontext wird erforscht, ob inklusive Schulstrukturen, die kulturellen Praktiken widersprechen, das Denken von Kindern über soziale Ungleichheit verändern können.

Dieses Forschungsprojekt klärt die Frage, wie sich die sozialen Beziehungen in Schulen gestalten, in denen unterschiedlich viele Kinder aus Minderheiten unterrichtet werden. Zudem wurde auch erforscht, welche schulischen Bedingungen dazu beitragen, dass Kinder sensibilisiert werden für soziale Ungerechtigkeiten.

Das Interview mit der Forschungsleiterin Dr. Jeanine Grütter finden sie hier:
NL_Jeanine_Interview_zum_Download.pdf

Link zur Website von Dr. Jeanine Grütter:
sites.google.com/view/jeanine-grutter/research-project-social-development-and-social-change

Foto von Dr. Jeanine Grütter: John Flury

Namasté

+++

Govinda e. V. - Gemeinsam für Nepal
Julius-Leber-Str. 28, 73430 Aalen
Tel. +49 73 61 / 375 079
Mail:

Spendenkonto KSK Ostalb: IBAN DE04 6145 0050 0805 0151 35

Shangrila Entwicklungshilfe
c/o Mutschler Holding AG
Rigistrasse 60, 8006 Zürich, Schweiz
Mail:

Spendenkonto Migros Bank: IBAN CH84 0840 1016 1221 7490 2

Homepage (DE) / Homepage (DE)
News-Archiv: 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021

Video

Summerbreeze Trailer 2014

„Leben
heisst handeln“

Albert Camus
hier können sie sich in unserem Mailverteiler registrieren - sie erhalten dann Infos über Termine und Neuigkeiten
auf unserer Twitter-Seite gibt es aktuelle Tweets rund um den Verein, die Aktionskreise und Nepal
im WEB mit ecosia.org suchen und Bäume planzen
eine Vielzahl an Online-Shops bietet boost - 90% der Provision landen bei uns, wenn sie diesen Link benutzen
paypal macht Spenden einfach - 97,3% ihrer Spende landen bei uns