Govinda e.V.
Kontakt Sitemap

SIS - Shangrila International School

Bildung für alle seit 2002

Die SIS ist eine staatlich anerkannte Privatschule, die dank Fördergeldern aus Deutschland nicht von nepalischen Staatsgeldern abhängig ist.
Hier werden Kinder aus allen Kasten Nepals gemeinsam unterrichtet.
2002 startete die Schule mit den Klassen 1 bis 5. Inzwischen wird bis Klasse 10 unterrichtet und mittlerweile haben bereits vierzehn Jahrgänge die Schule mit dem SLC, dem wichtigsten nepalischen Schulabschluss, verlassen.
Mit der Zeit sind weitere Gebäude hinzugekommen - ein Kindergarten und auch Werkstätten für berufliche Ausbildungsgänge.

Entwicklungspolitik auf dem Bildungssektor

2001 wurde mit dem Bau der Schule - sie ist südöstlich von Kathmandu gelegen - begonnen. Damit erweiterten die beiden Vereine ihr Wirken über den karitativen Betrieb eines Waisenhauses hinaus. Ziel dieser Erweiterung war ein entwicklungspolitisches Agieren auf dem nepalischen Bildungssektor, das Zeichen setzt. Die Schule gewährleistet mehr als 470 Kindern eine fundierte Schulbildung. Das hufeisenförmige, zweistöckige Hauptgebäude der Schule steht inmitten von Reisterassen unterhalb des kleinen Ortes Chapagaun (Lalitpur).

Voll integrierte "Secondary School"

Damit ist die SIS eine voll integrierte "Secondary School", die - im Rahmen der aktuellen Reformierungen des nepalischen Bildungsminsteriums - in Erwägung zieht ihr Angebot um die Klassenstufen 11 und 12 zu erweitern. Wenn diese Reformen auf dem Schulsektor, die momentan noch auf sich warten lassen, endlich umgesetzt werden können, wird sich entscheiden, ob die Schule mehr in Richtung Berufsschule oder in Richtung Hochschule weiter entwickelt wird. Vor dem Hintergrund, dass es auf dem nepalischen Arbeitsmarkt an Menschen mit "hard skills" - fachlichen Fähigkeiten - mangelt, wird sie wahrscheinlich den Weg einer Berufsschule einschlagen. In den mittlerweile drei Gebäuden der SIS finden ein Kindergarten, eine Schneiderei, eine Schreinerei, Computerräume, ein Labor, eine Bibliothek, eine Küche mit Speiseraum und bis zu 16 Klassenräume Platz. Ausserdem ist ein weiteres separates Gebäude für die Toiletten errichtet worden. Alle Räume sind groß und hell, so dass die derzeit 475 Schüler, ihre Anzahl schwankt je nach Saison, von denen nie mehr als 40 Schüler gemeinsam in einem Klassenzimmer untergebracht sind, eine freundliche Lernumgebung vorfinden. 22 Lehrerinnen und Lehrer und sechs weitere Mitarbeiter stehen unter der Leitung eines Direktors sowie des Vereins Shangri-La.

Eine Schule mit Laborqualitäten

Klassen- und Kastenunterschiede haben auf dem Schulgelände keinen Platz.
Ansatz der Schule ist es, eine gute Ausbildung für Familien bezahlbar zu machen, sowie Kindern aus armen Familien und niedrigeren Kasten kostenlosen Unterricht im Rahmen des Shangri-La Scholarship-Programms zu ermöglichen. Damit gehört die Schule heute zu einem der modernsten Angebote auf dem nepalischen Bildungssektor. Hier werden Mädchen und Jungen im Sinne einer echten Koedukation unterrichtet: Klassen- und Kastengrenzen, welche die nepalische Gesellschaft im Alltag zu einem großen Teil bestimmen, gibt es hier nicht. "Wir müssen Kastenvorurteile beenden und Gender-Ansätze in die Pädagogik einbauen. Die Shangri-La Schule weist in dieser Hinsicht für Nepal Laborqualitäten auf und nimmt eine Vorreiterrolle ein", so eines der nepalischen Gründungsmitglieder.

Permanente Aus- und Weiterbildung

Seit Jahren können sich die Lehrkräfte über hervorragende Ergebnisse in den Schulabschlussexamen freuen.
Auch deswegen ist die permanente Lehreraus- und -weiterbildung so entscheidend und stark im Konzept der Schule verankert. Das zahlt sich aus: seit Jahren bestehen die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse die SLC-Prüfungen mit überdurchschnittlich guten Ergebnissen, was zu einem hohen Ansehen der Schule im nepalesischen Bildungssektor und bei der lokalen Bevölkerung geführt hat.

Kontakt

Julian Friedrich
Andreas Trennert-Helwig
Max Korndörfer
Deepak Maharjan
Shova Maharjan

„Leben
heisst handeln“

Albert Camus
hier können sie sich in unserem Mailverteiler registrieren - sie erhalten dann Infos über Termine und Neuigkeiten
auf unserer Twitter-Seite gibt es aktuelle Tweets rund um den Verein, die Aktionskreise und Nepal
jede Suche per benefind bringt uns einen halben Cent
wenn sie über diesen Link bei amazon einkaufen, erhalten wir eine Provision
eine Vielzahl an Online-Shops bietet boost - 90% der Provision landen bei uns, wenn sie diesen Link benutzen
paypal macht Spenden einfach - 97,3% ihrer Spende landen bei uns