Govinda e.V.
Kontakt Sitemap

Jumla Community Development Program

Gemeindeprojekte in Westnepal

Gemeindeprojekte in Westnepal

Vier Gemeinden
Das Jumla Community Development Program ist ein umfangreiches Gemeindeprojekt, das in vier Dörfern implementiert ist und an die Vorgängerprojekte SSDP[1] in Jumla und PISDIM[2] in Mughu anknüpft. Ziel ist es, die Menschen darin zu unterstützen, grundlegende Probleme in den Bereichen Landwirtschaft, Gesundheit und Bildung (siehe: Westnepal -> Übersichten und Fakten) langfristig selbständig zu lösen. Dies geschieht insbesondere durch die Vergabe von Mikrokrediten an selbst regulierte Kooperativen. Der Unterschied zu herkömmlichen Mikrokredit-Projekten besteht darin, dass die Bevölkerung ihre Kooperative am Ende des mehrjährigen Trainings- und Formierungsprozesses selbst besitzt, verwaltet und dem nepalesischen Staat gegenüber Rechnung ablegt. Die Kooperativen werden mit bewusstseinsbildenden Maßnahmen in den Gemeinden vorbereitet und durch Trainings und Beratung von Experten vor Ort regelmässig und langfristig begleitet.

Auf Anfrage erhalten die Gemeinden Unterstützung beim Bau von gemeinnütziger Infrastruktur, wie Schulhäuser. Mit Hilfe nepalesischer Architekten wird in Jumla ein Modellhaus erbaut, das lokale Architektur und Baumaterial mit moderner Dämm- und Belüftungstechnik, rauchfreien Öfen und sanitären Einrichtungen kombiniert. Es dient als Anlass um über alltägliche Lebens- und Gesundheitsbedingungen ins Gespräch zu kommen und Impulse zu deren Verbesserung zu setzen.

Das auf vier Jahre geplante Projekt startete im Juli 2011 und läuft bis Dezember 2014. Um die Nachhaltigkeit der abgeschlossenen Projektmaßnahmen zu gewährleisten, können die Gemeinden Anschlussfinanzierungen beantragen. Dies geschieht bereits in den Gemeinden des bisherigen SSDP-Projektes. Wir unterstützen zudem 14 taubstumme Kinder in Jumla.
[1] SSDP - das "Shangrila Sustainable Development Program", wurde von 2006 bis 2011 im Jumla Distrikt durchgeführt und unterstützte 2339 Menschen in zwei Gemeinden sowie 512 Studentinnen der Karnali Technical School (Hebammen, Krankenschwestern, Landwirte und Bauingenieure)

[2] PISDIM - das "People in Sustainable Development in Mughu Project" wurde von 2008 bis 2011 in vier Gemeinden des Mughu Distriktes durchgeführt und unterstützte 2787 Menschen

Übersicht

Unterstützung für 3536 Menschen.
Aktuell unterstützte Menschen/Kinder und Haushalte im JCDP Projekt:

Projektziele

Der Weg ist das Ziel....
  • nachhaltige Unterstützung in den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft und Bildung nach vorgehender Analyse der Bedürfnisse anhand partizipativer Methoden
  • Verbesserung des Zugangs zu Ressourcen und Entscheidungsstrukturen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen (insbesondere Dalits und Frauen) in vier Gemeinden Westnepals
  • Verbesserung der ökonomischen Situationen durch die Vergabe von Mikrokrediten an Kooperativen für Investitionen in Einkommens-generierende Maßnahmen
  • Verbesserung der Gesundheit durch den Aufbau von Gesundheitszentren, die Ausbildung von Gesundheitspersonal, den Ausbau gesundheitsrelevanter Infrastruktur und den Bau von Modellhäusern
  • Entwicklung gemeinschaftlicher Verantwortung und Verbesserung des sozialen Zusammenhalts durch Kooperativen sowie Austausch von Wissen und Ressourcen zwischen Nachbargemeinden
  • Unterstützung in Alltag, Schulbildung und anschließender Berufsausbildung gehörloser Kinder
  • nachhaltige Unterstützung der Kooperativen der Gemeinden des Vorgängerprojektes (SSDP) erhalten und im landwirtschaftlichen Sektor.


Die Projektziele fokussieren mit den Ansätzen des Capacity Buildings, der Bewusstseinsbildung (Awareness) und partizipatorischer Feldarbeit (siehe: Westnepal -> Arbeitsmethoden), den Aufbau langfristig wirksamer Strukturen (Kooperativen) die dazu beitragen, Probleme in den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft und Bildung selbst zu lösen.
Eine genaue Beschreibung der Projektmaßnahmen, Indikatoren und Angaben zur Evaluation finden sie unter Westnepal -> Praktische Umsetzung und im Projektproposal: JCDP_Project_Proposal_2011_eng.pdf .

Video

Teaser / Die vergessenen Kinder Westnepals

„Leben
heisst handeln“

Albert Camus
hier können sie sich in unserem Mailverteiler registrieren - sie erhalten dann Infos über Termine und Neuigkeiten
auf unserer Twitter-Seite gibt es aktuelle Tweets rund um den Verein, die Aktionskreise und Nepal
jede Suche per benefind bringt uns einen halben Cent
wenn sie über diesen Link bei amazon einkaufen, erhalten wir eine Provision
eine Vielzahl an Online-Shops bietet boost - 90% der Provision landen bei uns, wenn sie diesen Link benutzen
paypal macht Spenden einfach - 97,3% ihrer Spende landen bei uns